David Spies, Florian Seibert, Johannes Kohlmann

Premiere für „Lieblingsweine schön vertont“

Unverhofft kommt oft – Freunde fragten kurzfristig an, ob wir Lust hätten sie zu diesem Wein- und Musikevent im Weingut Spies in Dittelsheim-Hessloch zu begleiten. Der Kalender gab sein ok – und so konnten wir der Premiere beiwohnen – in mehrfacher Hinsicht.

Sowohl für David Spies, dem Juniorchef des Weingutes, als auch für die Musiker war eine solche Veranstaltung Premiere. Der Sänger und der Pianist, Florian Seibert & Johannes Kohlmann, haben noch nicht einmal einen Namen für ihr Ensemble, so frisch ist alles 🙂

Gemütlich hergerichtet, wurde es uns, trotz der nicht wirklich sommerlichen Temperaturen, nicht kalt in der Halle.

David begrüsste alle freundlich und das Ganze hatte die Anmutung einer privaten Feier – sehr angenehm.
Das Programm machte neugierig:
verschiedene Weine würden zu Darbietungen aus Operette und Musical, meist auf Deutsch vorgetragen, verkostet werden.

Die Musiker hatten uns vorgewarnt – sie würden die Weine mit uns probieren – es hatte für mich aber keinen erkennbaren negativen Einfluss auf ihren Auftritt 😉

Das hausgemachte Sorbet aus dem „Frischling“ machte schon mal Appetit auf mehr 😉 Es wurde musikalisch passend von „Willkommen“ aus dem Musical Cabaret begleitet.

Das erste Thema waren dann ein Wein, der gerne von Frauen getrunken wird (Zitat David) und zwei Stücke, die von Frauen gesungen werden, bei denen es sich auch um „Frauenthemen“ dreht.
2016er Merlot Rosé feinherb
„Can’t stop loving that man“ (Musical Showboat)
„Am Schießeisen beißt keiner an“ (Musical Annie Get your Gun)

Danach folgte dann eine Runde aus der Ecke „süffig“, was sich sowohl auf den Wein, als auch die Musik bezog.
2015er Riesling „Alte Reben“ trocken
„Trinklied“ (Operette Die Fledermaus)

Schaut und hört selbst:

Natürlich darf bei dieser Kombination aus Wein und Kunst nicht das süsse Leben zu kurz kommen …
2015er Siegerrebe Spätlese
„Hei, Heute Morgen mach ich Hochzeit“ (Musical My Fair Lady)

Zum Abschluss wurde es „blutrünstig“ – was sich sowohl bei der Farbe des Weines, als auch bei den letzten beiden Themen der Lieder widerspiegelte. 😉
2015er Davids Goliat, trocken (Rotweincuvée aus Merlot, St. Laurent und Portugieser aus dem Barrique)
„Ballade von Meckie Messer“ (Dreigroschenoper)
„Im Krug zum grünen Kränze“ (Volkslied)

Die leckeren Kleinigkeiten zum Essen taten ihr Übriges, dass die Zeit wie im Flug verging und nach einer Zugabe noch alle gemütlich den Abend ausklingen lassen konnten.

Fazit:

  • Die beiden Musiker werden hoffentlich ihr gemeinsames Projekt weiter verfolgen – ihr Engagement, das Können und die theatralische Präsentation machten Lust auf mehr!
  • die Weine des Weingut Uwe Spies sind einfach lecker, wobei ich eher auf der trockenen Seite unterwegs bin 😉
  • Schön war’s – gerne wieder!